Beruf : Grundschullehrer,
tätig als freier Mitarbeiter der örtlichen und regionalen Presse und Autor.

 

Meine Arbeitsgebiete:
Lyrik in Form von Gedichten der Begegnung, der (gegenseitigen) Lebenshilfe, der Ermutigung zum eigenen Weg auf den Spuren von Hermann Hesse.

Aphorismen und Wortspielereien zu verschiedensten Themen.

Auftragsgedichte zu allen festlichen Anlässen in Firma und Familie, Stadt und Land, Verein und Zunft nach Stichworten seiner Auftraggeber.

Chorliedertexte für namhafte Chorkomponisten (weltliche und religiöse Themen).

Texte für Spruchkarten und Schmuckblätter mit seinen Gedichten.

Gestaltung von Lesungen in Gemeindezentren, Kur- und Kulturhäusern unter Einbeziehung junger Musiktalente vor Ort.

Gestaltung von Vernissagen, Mitgestaltung von Weinproben mit eigenen Gedichten rund um Wein und Weinberufe, vom "Winzerspruch" bis zum "Wirtsspruch" - jeweils in der passenden Kluft.

Im Advent : Adventliche Stubenmusiken mit passenden Instrumentalisten (Zitherspieler/innen, Gitarrist/innen, Flötisten/innen, bayr. Viergesang-Gesangsduos).


Tätigkeitsfelder von Klaus Huber im kirchlichen Bereich

Seit einigen Jahren:

  • Berichterstatter des Pfarrgemeinderat der Pfarrgemeinde Unserer Lieben Frau Achern und kirchlicher Ereignisse vor allem ökumenischen Charakters, ökumenischer Kirchenfeste und gemeinsamer Sitzungen von Pfarrgemeinderat und Kirchengemeinderat Achern
  • Aushilfsorganist in der Pfarrgemeinde St. Stefan
    (ab und zu auch in anderen, auch ev. Gemeinden)
  • Mitbegründer der Ökumenischen Gottesdienste am Acherner Campingplatz
  • Mitorganisator und -gestalter von Besinnungsangeboten
    wie „Atemholen um fünf“ im Advent
  • (Pensionierter) Religionslehrer (v.a.Grundschule)
  • bei Bedarf und Interesse Mitgestaltung von (besonders gerne auch ökumenischen) Gottesdiensten mit (teilweise eigenen) Texten, Ansprachen

Angebot für Tagungen, Kongresse im religiös-kulturellen Bereich in Bildungshäusern/-zentren aller Art :

  • Der Autor Klaus Huber am Büchertisch mit eigenen Büchern, Spruchkarten der Künstlerin Christel Holl, mit seinen Sinnsprüchen (von Geburt bisTrauer) und Schmuckblättern mit seinen Gedichten.
  • Autoren -Lesungen zu bestimmten Themen : Mitmenschliches Miteinander, Natur - Umwelt - Schöpfung u.v.a.m.

"Wenn wir loslassen,
was nicht zu halten ist,
werden unsere Hände frei,
um neue Vorhaben anzupacken."